Social Broadcasting, Aufbau einer Fangemeinde mit Inhalten

Das heutige Marketingteam verfügt über eine ganze Reihe neuer Tools, die ganz neue Regeln bedeuten, wenn es darum geht, Aufmerksamkeit zu erregen. Eine der effektivsten und kostengünstigsten Möglichkeiten, Aufmerksamkeit für Ihre Inhalte zu gewinnen, sind soziale Medien. Social Broadcasting nutzt soziale Netzwerke, um die Nachricht zu verbreiten. Es gibt viele Variablen, um etwas viral zu machen und sich zügellos über das Internet zu verbreiten. Einige von ihnen sind außerhalb Ihrer Kontrolle. Es gibt drei Dinge, die jeder tun kann, um sicherzustellen, dass die meisten Menschen auf der ganzen Welt sehen können, was Sie teilen.

Finden Sie Ihre Stimme

Leute stürzen sich oft in das Blogging- oder Content-Creation-Spiel mit der Vision, einen coolen Post zu schreiben und ihn erstaunlich viral zu machen, weil sie einem System gefolgt sind. Sie platzierten Keywords an der richtigen Stelle, stellten überzeugende Fragen und liehen sich Inhalte von erfolgreichen Personen aus. Und dann sind sie schockiert, wenn sie fast keinen Verkehr und noch weniger unerwünschtes Teilen ihrer Inhalte erhalten.

Aber wieso? Sie Fragen. Ich habe alles getan, was mir gesagt wurde. Das Problem ist, dass Leser keine Maschinen sind. Sie können keinen Artikel, Beitrag oder Daumenkino programmieren und ein konsistentes Verhalten erwarten. Die Leser wittern einen Betrug, und wenn Sie etwas mit dem Ziel schreiben, verbreitet zu werden, werden Sie scheitern. Schreiben Sie stattdessen aus Ihrem Herzen heraus, was wichtig ist. Schreiben Sie auf, was Sie wissen und wie es sich auf Ihr Unternehmen bezieht. Schreiben Sie in Ihrer eigenen Stimme mit Ihren eigenen Worten und Ihre Arbeit wird geschätzt.

Finden Sie Ihre Nische

Dies ist der erste Schritt, um Ihre Stimme zu erheben und zu verbreiten. Es geht nicht darum, zu wissen, wer du bist, sondern darum, zu wissen, wo sich die Leute aufhalten, die darauf achten wollen, wer du bist. Welche Art von Menschen wird es genießen, Ihre Bemühungen zu lesen und sich dann verpflichtet fühlen, sie zu teilen? Suchen Sie nach Foren, Gruppen, Seiten und Communities und teilen Sie Links zu Ihren Inhalten. Bombardieren Sie sie nicht, sondern fügen Sie einfach einen Link zu einem erstaunlichen Inhalt hinzu. Studieren Sie dann Ihre Analysen, um zu sehen, welche Quelle Ihnen den meisten Traffic geschickt hat. Vielleicht möchten Sie auch zurückgehen und nachsehen, ob es Diskussionen zu Ihren Inhalten gab.

Sobald Sie die Orte gefunden haben, an denen Sie die meisten Antworten erhalten, werden Sie Teil dieser Community. Fügen Sie Inhalte hinzu, teilen Sie andere interessante Inhalte, die Sie im Internet finden, UND steigen Sie in Gespräche ein und fügen Sie Gedanken zu den Inhalten anderer hinzu.

Evangelisten suchen

Schließlich ist der Weg, um wirklich viral zu werden und mehr Augäpfel zu bekommen, als Sie sich vorstellen können, mit dem Lesen Ihrer Inhalte zu beginnen, sich mit einigen Leuten abzustimmen, denen andere Leute zuhören. Diese Leute sind Influencer und haben massive Macht in sozialen Netzwerken. Sie haben große Gruppen von Followern, die fast alles, was sie teilen, automatisch reposten. Einige dieser Leute können innerhalb weniger Stunden Tausende von Retweets erhalten. Suchen Sie nach den Influencern, bei denen die Stimme und die Nische, die Sie entdeckt haben, Anklang finden. Wenden Sie sich direkt und wenn möglich privat an sie. Teilen Sie Ihre Inhalte mit ihnen, aber versuchen Sie auch, eine Beziehung aufzubauen. Diese Menschen auf Ihrer Seite zu haben und sie zu Ihren Evangelisten zu machen, wird Ihre sozialen Sendungen stärken.

Konzentrieren Sie sich auf diese drei Bemühungen und Sie werden feststellen, dass Ihre Inhalte mehr und mehr Aufmerksamkeit erregen als je zuvor.

Stichworte

Teilen:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn
Kategorien

Am beliebtesten

zusammenhängende Posts

So erstellen Sie ein Buch in Powerpoint

Das klingt ungewöhnlich, aber hey, Sie können wirklich ein Buch in Powerpoint erstellen! Wann wird es besser als Word? Interaktives Daumenkino Erstellt von

So erstellen Sie ein DIY-Buch

Haben Sie sich schon einmal gefragt: „Woher kommen Bücher?“ oder „Wie macht man Bücher?“ Wenn unsere Kinder fragen, würde es wahrscheinlich mehr dauern